ANJA KEMPE // Übersicht // Kontakt // weitere interaktive Installationen

OB DER STAB DEN RAUM BESCHREIBT


Dokumentation: Ob der Stab den Raum beschreibt (2007), interaktive Installation

In der Arbeit "Ob der Stab..." erfasst der Besucher sensuell die Raumdimensionen, indem er eine viel zu lange Alustange durch den Raum bewegt und dabei schwarze Striche als Spuren an den Wänden hinterlässt. Die veränderten Positionen der Stange werden zeitgleich von einer Kamera aufgenommen. Eine hierfür entwickelte Software isoliert die Bewegungen des Stabes vom Bildhintergrund und wandelt sie um in eine langsam wachsende Schraffur, eine grafische Plastik der Zeit. Die spontane Geste des Betrachters bleibt erhalten: Die ungelenke grobe Wandzeichnung und die fein geschwungene Computergrafik sind zwei Resultate derselben Bewegung.